„Let’s play germany“: Jugendliche Multiplikator*innen mit Migrationshinter-grund drehten Kurzfilme zu gesellschaftspolitischen Themen im Europahaus

„Let’s play germany“: Jugendliche Multiplikator*innen mit Migrationshinter-grund drehten Kurzfilme zu gesellschaftspolitischen Themen im Europahaus
Bei einem Workshop im Rahmen des niedersachsenweiten Projektes "Let's play germany", organisiert von unserer Jugendbildungsreferentin Edda Smidt, hat das Europahaus zum zweiten Mal in diesem Jahr die Mechanismen und medialen Gestaltungsmöglichkeiten von digitalen Games genutzt, um politische Bildung zu vermitteln und gesellschaftliche Themen erlebbar zu machen. Konkretes Ziel an diesem Tag war die Entwicklung von Machinima-Kurzfilmen oder selbst gestal...