Von fliegenden Autos bis zu mobbenden Robotern: „Mensch-Maschine-Möglichkeiten“

Von fliegenden Autos bis zu mobbenden Robotern: „Mensch-Maschine-Möglichkeiten“
Berlin will 2030 eine Smart City sein. Wie aber sehen Freizeit und Arbeit in einem vernetzten Alltag aus? Welche klugen Anwendungen und Geräte machen das Leben für Einzelne*n und Gesellschaft bequemer und angenehmer? Wie gestaltet sich die Beziehung zwischen Menschen und Robotern? Auszubildende der Louise-Schroeder-Schule setzten sich vom 3. bis 7.Juni mit Fragen zu „Mensch-Maschine-Möglichkeiten. Leben in einer smarten Welt“ auseinander. ...