Abschluss-Forum zum bundesweiten Projekt „eye_land: heimat, flucht, fotografie“

Abschluss-Forum zum bundesweiten Projekt „eye_land: heimat, flucht, fotografie“
Wie lassen sich Sichtweisen, Gefühle, Erfahrungen und Hoffnungen zum Thema Heimat durch Bilder erzählen? 2017 und 2018 lud das Deutsche Kinder- und Jugendfilmzentrum (KJF) im bundesweiten Jugendfotoprojekt „eye_land: heimat, flucht, fotografie“ Kinder und Jugendliche mit und ohne Fluchterfahrungen dazu ein, diese Frage mit eigenen Fotografien zu beleuchten und sie in einer Online-Plattform zu teilen. Die Bundeszentrale für politische Bildung unterst...

„Wie menschlich können Roboter sein?“

„Wie menschlich können Roboter sein?“
Die rasante Digitalisierung von Alltag und Gesellschaft wirft viele Fragen auf: „Wie menschlich können Roboter sein?“, „Smart City – was ist (noch) Sience Fiction und was schon Realität?“ und „Wird unsere Realität durch Social Media verzerrt?“ – diese und weitere Fragen stellten sich Auszubildende der Louise-Schroeder-Schule im Seminar „Mensch, Maschine, Möglichkeiten. Leben und Arbeiten in einer smarten Welt“ vom 11. bis 15.März 2019 im wannseeFORUM. I...

Taunywood: Emmy findet ihr Glück

Taunywood: Emmy findet ihr Glück
Zum dritten Mal holten wir die Filmproduktion in den Taunus und produzierten mit 20 Jugendlichen in den Sommerferien 2018 einen Kurzfilmfilm über Liebe, Beziehungen und schwierige Entscheidungen. Emmy, die Protagonistin, verliert ihr Herz gleichzeitig an drei junge Männer, die unterschiedlicher kaum sein können: Ein begnadeter Sänger, ein athletischer Sportler und ein kluger Mechaniker konkurrieren um Emmys Liebe. Und Emmy fällt es nicht leicht, sich zu en...

Digitale Bildungsarbeit

Digitale Bildungsarbeit
95% Prozent aller Jugendlichen besitzen ein Smartphone. Es ist für sie eine der wichtigsten Freizeitaktivitäten. Smarte Geräte und digitale Dienste sind ein Teil ihrer Lebenswelt. WhatsApp und Snapchat sind wichtige Orte der Kommunikation. Das Internet bietet zahllose Möglichkeiten des Austauschs, des Neu-Entdeckens und des Lernens. Bildungsarbeit kann an diese Potentiale anknüpfen, junge Menschen in ihren digitalen Suchbewegungen unterstützen und sich sel...

Unser digitales Leben

Unser digitales Leben
Diese Smart City ist bunt. Das Internet of things, das sie mit Leben füllt, bietet ihren Bewohner*innen viele Annehmlichkeiten. Was aber passiert, wenn alle Entscheidungen in der digitalen Stadt von Maschinen getroffen werden? Welche Vor- und Nachteile bietet der Einsatz von künstlicher Intelligenz und wer übernimmt für was Verantwortung in der smart gesteuerten Stadt? In den Life-Comics „Smarttown“ und „James 004“ haben Teilnehmende des Seminars „If then ...

FilmblogBerlinale 2018 – Festivalerfahrungen, Erlebnisse, Filmkritiken und mehr

FilmblogBerlinale 2018 – Festivalerfahrungen, Erlebnisse, Filmkritiken und mehr
Jedes Jahr findet in Berlin die Berlinale statt, ein internationales Festival, das in vielen Kinos der Stadt aktuelle Filme zeigt. Zur Berlinale 2018 schrieben Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 18 und 26 Jahren aus Syrien, Afghanistan, Iran, Irak, Ägypten, Somalia und Albanien im Projekt „FilmblogBerlin2018“ über Filme und ihre Erlebnisse beim Filmfest. Das Blog ist nun geschlossen und gibt als online-Publikation vielfältige Einblicke in die Be...

„ZuRecht“-finden in der Migrationsgesellschaft

„ZuRecht“-finden in der Migrationsgesellschaft
Junge Geflüchte im Status des Angekommenseins zu begleiten und ihnen durch aktive Teilhabe ein „ZuRecht“-finden in der Einwanderungsgesellschaft zu ermöglichen, heißt nicht nur, mit ihnen die Stadt, ihre sozialen, historischen und kulturellen Orte und Einrichtungen aufzusuchen, sondern sich ebenso über gesellschaftliche Werte , Bürger_innenrechte, Gender, sexuelle Orientierung und Rollenbilder, Demokratie, Partizipation, Emanzipation, Freiheit und Vielfalt...

„Let’s play germany“: Jugendliche Multiplikator*innen mit Migrationshinter-grund drehten Kurzfilme zu gesellschaftspolitischen Themen im Europahaus

„Let’s play germany“: Jugendliche Multiplikator*innen mit Migrationshinter-grund drehten Kurzfilme zu gesellschaftspolitischen Themen im Europahaus
Bei einem Workshop im Rahmen des niedersachsenweiten Projektes "Let's play germany", organisiert von unserer Jugendbildungsreferentin Edda Smidt, hat das Europahaus zum zweiten Mal in diesem Jahr die Mechanismen und medialen Gestaltungsmöglichkeiten von digitalen Games genutzt, um politische Bildung zu vermitteln und gesellschaftliche Themen erlebbar zu machen. Konkretes Ziel an diesem Tag war die Entwicklung von Machinima-Kurzfilmen oder selbst gestal...

#bbb17: „‚Einblicke in „#aFakeWorld“

#bbb17: „‚Einblicke in „#aFakeWorld“
Welche aktuelle Schlagzeile zu Fluggesellschaften wird hier durch inszenierte Fotogafie nachgestellt? Inszenierung? Manipulation? Authentizität? Medienmacher*innen zwischen 17 und 25 Jahren aus ganz Deutschland erkundeten bei der BilderBewegungBerlin 2017 vom 26.8. bis 2.9.17 „#aFakeWorld“. In dem Kooperationsseminar mit dem Deutschen Kinder- und Jugendfilmzentrum (KJF) erschufen sie in den Workshops Experimenteller Kurzfilm, Digitalfotografie und Schwarzw...

Seminar zu „Mensch, Maschine, Möglichkeiten“

Seminar zu „Mensch, Maschine, Möglichkeiten“
Künstliche Intelligenz, Virtual Reality und das Internet der Dinge waren ab 20. März 2017 die großen Themen auf der CeBIT 2017, der weltweit größten Messe für Informationstechnik. Ebenfalls am 20. März startete im wannseeFORUM ein Seminar, in dem sich Auszubildende aus Berlin und Hamburg mit unterschiedlichen Aspekten von „Mensch, Maschine, Möglichkeiten: Leben & Arbeiten in einer smarten Welt“ auseinandersetzten, denn technische Innovation sind mit ko...