„Unboxing“, das Auspacken von Paketen und Kommentieren ihrer Inhalte, ist eines der beliebtesten Formate auf Youtube. Um das genaue Hinsehen und “Auspacken” von Inhalten ging es auch im Seminar “Unboxing Digitalsierung – Leben in der digitalisierten Gesellschaft” vom 14.-18.Juni 2021 mit Auszubildenden der Louise-Schroeder-Schule. Thema und Arbeitsweise verschmolzen dabei, denn aufgrund der Pandemie wurde das Seminar vollständig online durchgeführt.

Die Digitalisierung aller Lebensbereiche schreitet rasant voran. Die Covid19-Pandemie hat dies noch verstärkt und z.B. zu Online-Seminarformaten gezwungen. Daraus ergab sich aber auch die Möglichkeit, Routinen über Bord zu werfen und Neues zu entdecken z.B. zur Frage “Wie wollen wir künftig lernen, arbeiten, leben – kommunizieren, genießen usw.” Diese Herausforderung wird uns alle – über die Pandemie hinaus – weiter beschäftigen.

Wie funktioniert maschinelles Lernen? Was ist schwache und was starke Künstlicher Intelligenz?
Wie werden Algorithmen geschrieben und trainiert? Können Algorithmen Menschen ausschließen und diskriminieren – oder sind es die, die sie schreiben?
Aus Inputs zu diesen und weiteren Fragen und eigenen Interessen entwickelten die Teilnehmenden in drei parallelen Werkstattgruppen Schwerpunktthemen und setzten sich – angeleitet von Dozent:innen – mit dem Medium ihrer Werkstatt dazu auseinander.

Seminarbeteiligte

So entstanden in den Werkstattgruppen Fotografie, Comic-Maker und Kreatives/Inszeniertes Schreiben vielfältige Ergebnisse, die ganz unterschiedliche Perspektiven widerspiegeln.
Einige davon sind hier veröffentlicht:
Wir weisen darauf hin, dass durch den Klick auf die folgenden Bilder und Links Daten an Mural.com, Scratch.mit.edu, Padlet.com und/oder Vimeo.com übermittelt werden, siehe Verlinkung auf die Datenschutzerklärungen der Dienste und Datenschutzerklärung des wannseeFORUMs.

Ausschnitt aus der Fotoarbeit zu Gesichtserkennung, gesamte Ausstellung aller Arbeiten auf Mural.com

Werkstattgruppe Fotografie
Wie haben sich Gebrauchsgegenstände und Alltagstätigkeiten verändert? Die Fotoserie “Kontrast zur Digitalisierung” zeigt Plattenspieler und Smartphone-Musik-App, Postkarte und digitalen Post und mehr. Die Veränderung von Logistikprozessen nimmt die Fotoserie „Digitale Planung versus menschliche Realität” in den Fokus. Auch Mobilität und damit PKWs verändern sich, wie die Fotoserie “Die digitalen Funktionen eines modernen Fahrzeugs” zeigt.
“Anonymität kleingeschrieben”, “Wohin fliegen unsere Daten”, “Die Daten-Krake”, “Hinterlassene Spuren. Eine Datensammlung” nähern sich als Fotoserien auf ganz unterscheidliche Art und Weise Orten, Anlässen und Umgang mit der Verbreitung und/oder der Verarbeitung von Daten. “Die Sache mit der Gesichtserkennung” experimentiert in einer Fotoserie mit der digitalen Erkennung von menschlichen Gesichtern. “Überwachung/Gläserne Gesellschaft” schaut genauer auf Überwachungsorte und die damit verbundene Athmosphäre.

Gemeinsam hat die Werkstattgruppe ihre fotografischen Arbeiten als digitale Ausstellung auf dem virtuellen Whiteboard von mural.co konzipiert und umgesetzt. Zu sehen ist die Fotoausstellung hier: https://app.mural.co…wannseeforum4302/…

Einfach Klicken auf “Enter as a visitor”
Navigation/Zoomen rechts unten

Werkstattgruppe Comic-Maker
Maker kommt von Machen in der Verbindung von digitalem und analogem Bauen/Tun. So wurde in dieser Werkstatt mit der Kombination von Comic-Zeichnen und der Programmiersprache Scratch experimentiert. Hier standen alle Beteiligten noch einmal verstärkt vor der Herausforderung eigenen digitalen Arbeitens und Produzierens. Die Teilnehmenden schrieben selbst Algorithmen mithilfe eines Baukastesystems, um aus Gezeichnetem interaktiv Spielerisches zu kreieren. Mit Scratch erprobten sie eine im Bildungskontext entstandene Open Source Software und veröffentlichten ihre Projekte auf der Scratch-Plattform.

Padlet: https://123comics.padlet.org/jonas/famipraesentation
Blick ins “Backend”/ “Hinter die Kulissen” eines Projektes von Hannah

In einem Padlet haben alle ihre Projekte zum Selbstausprobieren bereitgestellt: Einfach im Padlet auf das Projekt klicken, dann öffnet sich das Projekt in Scratch, dort auf die grüne Fahne klicken und die Anleitung auf der rechten Seite beachten – viel Spaß!

Werkstattgruppe Kreatives/Inszeniertes Schreiben
Künstliche Intelligenz und das Internet of Things versprechen lokal und weltweit neue Möglichkeiten für Produktion, Logistik und Kommunikation und damit ein besseres Leben und Arbeiten in vernetzten Welten. Wie aber steht es um die Digitalsierung in Deutschland? Und welche großen Fragen und Herausforderungen sind mit smarten Geräten verbunden? Die Teilnehmenden der Werkstatt Kreatives/Inszeniertes Schreiben haben für das Schreiben ihrer eigenen Texte ganz verschiedene Perpektivwechsel vorgenommen. In ihrer Inszenierung im digitalen Raum zeigen schon die Rollennamen, dass hier spielerisch Blickwinkel eingenommen wurden, die zur weiteren Diskussion herausfordern. Zu sehen sind sie als Live-Mitschnitt (!) aus der Onlinepräsentation am letzten Seminartag. Auch hier viel Spaß beim Anschauen!

Live-Mitschnitt der Inszenierten Lesung

Die Auseinandersetzng mit Digitalisierung…
…wird uns auch als Thema in Seminaren weiter beschäftigen – off- und online!

Das Seminar wurde gefördert durch die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie und fand im Rahmen der Mitarbeit im Programm „Politische Jugendbildung im AdB“ in  der Projektgruppe „Digitale Medien und Demokratie“  statt.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist senbjf_flach_rgb_l-300x47.jpeg

Texte und Bilder mit freundlicher Genehmigung von Stiftung Wannsee Forum zur Verfügung gestellt.