Wo fühlst du dich zu Hause? Was bedeutet für dich Heimat? – Mit Kennenlernen, Austausch und viel Input zum Thema Heimaten/Zuhause-Sein und Medien startete mit einem Seminar vom 1. bis 3.10.18 das Projekt „Dein Fotofim zum Thema Heimaten“. Spannend waren  dabei u.a. Vortrag und Gespräch mit Lela Ahmadzai, Multimedia-Journalistin und Fotografin, aktiv u.a. für die Neuen Deutschen Medienmacher. Im Zusammenhang mit ihrer Arbeit und Projekten wie „Die Unbeugsamen„/Portäts von Frauen in Kabul oder der Plattform handbookgermany.de ging es dabei auch ganz praktisch um Interviewtechniken und Methoden, wie man mit Fotografie erzählen und beim Storytelling Spannung erzeugen kann.

Nach Kamera- und Tonübungen entwickelten die Teilnehmerinnen auch schon erste Ideen für ihre eigenen Fotofilmprojekte. Darin fließt der Austausch zum Leben in Deutschland ebenso ein wie Fluchterfahrung und das Aufwachsen in unterschiedlichen Ländern. Bis zum nächsten Seminar in den Herbstferien, werden jetzt weitere Ideen und Materialien gesammelt sowie Aufgaben zum Erstellen des eigenen Fotoprojektes gestellt, um mit diesen Lernerfahrungen und gesammelten Fotografien und Tönen zusammen eigene Fotofilm-Projektideen umsetzen zu können.

Impressionen aus dem Seminar
(Zum Anschauen des Fotalbums auf das untere Bild anklicken. Wir weisen darauf hin, dass durch den Klick/Start Daten an Flickr übermittelt werden, siehe Datenschutzerklärung )

 

Das Seminar ist eine Kooperation der Stiftung wannseeFORUM mit dem Concrete Narrative Society e.V. Es wird gefördert durch den Berliner Projektefonds kulturelle Bildung.

Die Stiftung wannseeFORUM ist anerkannter Träger der Bundeszentrale für politische Bildung.

Anerkannter Bildungstraeger_cmyk_gr

Das Seminar findet im Rahmen der Mitarbeit im Programm „Politische Jugendbildung im AdB“ in  der Projektgruppe „Digitale Medien und Demokratie“ statt.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.